Loading…

Wie steht es um die Kunst der journalistischen Recherche? Und welche konkreten Finanzierungsmodellen für Qualitätsjournalismus gibt es heute und in Zukunft? Mit diesen beiden Grundfragen beschäftigt sich dieses zweitägige Symposion, das sich an erfahrene JournalistInnen wendet.
Veranstaltet wird das zweitägige Symposion vom gemeinnützigen Verein »Fleiß und Mut«, der sich der Förderung journalistischer Weiterbildung für hochqualifizierte Recherchen widmet.
Unterstützt wird das Symposion von der »Stiftung Mercator« und der »ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius«.
Wollen Sie (kostenlos) an dem Symposion teilnehmen, dann registrieren Sie sich bitte hier und melden sich anschließend für die gewünschten Keynotes und Workshop-Gespräche an

Have a Sched account? Log in →